Ausblick

Wir suchen aktuell neue Bewohner für die freien Wohnungen. Wichtig ist es uns, dass wir Menschen finden, die die Projektidee mittragen und mit Leben füllen. Geplant sind weitere Veranstaltungen wie Flohmarkt, Café-Tag, Spieleabende, Grillevents, Tanzen, Vorträge und Verkostungen, die die Vernetzung nach außen fördern.

 

Winter 2016/17

Unser neuer Ofen in der Lobby macht diese gemütlich und auch an kalten Tagen nutzbar. Vorübergehend steht ein Webstuhl in der Lobby, bis weitere Aktivitäten stattfinden. Gemeinsame Spieleabende und weitere Aktivitäten fördern die Vernetzung.

 

Sommer Herbst 2016

Viel Energie ging in unser Umbauprojekt. Das Gebäude hat jetzt neue Fenster, in einzelnen Wohnungen wurde neuer Fußboden gelegt. Es hat alles viel länger gedauert, da die Abstimmung mit den Handwerkern Zeit, Geld und Nerven kostete. Unsere Gemeinschaft hat sich verändert, zwei Bewohner sind ausgezogen und eine Familie ist eingezogen.

 

 

Frühjahr 2016

Mit vielen neuen Bewerbungen startet das Frühjahr. Mit Interessenten gestalteten wir gemeinsame Aktivitäten. Im Moment hoffen wir, dass unsere umfangreichen Umbau-und Renovierungsarbeiten sich einigermaßen an den Plan halten und unsere Flexibilität nicht übermäßig strapazieren.

 

Herbst/Winter 2015

Mit reichlichHolz sind wir gestartet und Dank vieler gemeinsamer Abende ist der gesamte Vorrat jetzt verbraucht. Die Suche nach neuen Bewohnern beschäftigt uns weiterhin. Zwei neue Bewohner kamen im Herbst, wovon einer nach drei Monaten wieder auszog. Wir sind im Fluss …

 

Sommer 2015

worauf freuen wir uns besonders … gemeinsames Frühstücken im Freien, lange Abende mit Freunden , Grillen und dolce vita, baden im See, ….. und auf noch mehr neue Fenster.

 

Frühling 2015

jaaa…endlich ist er da…der Frühling. Mit mehr Sonnenstrahlen kommen auch noch mehr Interessierte. Eine Zeit von interessanten und intensiven Begegnungen erleben wir . Unser Gartenprofi hat uns, unsere Besucher und Freunde liebevoll in die Kunst der Gartenarbeit eingeweiht und es ist mit oft kleinen Dingen ein herrliches grünes Paradies entstanden. Jede Menge Farbe haben wir verbraucht, um unsere Balkone und Terrassen zu streichen, unsere Gemeinschaftsküche hat einen neuen Anstrich bekommen und auch ein paar gemütliche Akzente. Aber wir arbeiten nicht nur miteinander, gemeinsame Ausflüge genießen wir mindestens genauso sehr und noch passen wir alle in ein Auto. Heidi ist natürlich überall dabei.

 

Winter 2014

na …was für ein Winter wird es denn in diesem Jahr???? Gut vorbereitet sind wir ja. Der Keller ist voll mit Kaminholz, Kerzen haben wir genug, Schneeschaufeln gibts für alle und auch jede Menge Kuscheldecken für den Notfall. Unser größtes Projekt??? … Weihnachten soll prächtig werden und so haben wir mit den verschiedensten Materialien und Ideen ein Wintermärchenschloss gezaubert. Alle Bewohner und auch alle Besucher haben sich mit viel Kreativität und Freude an der Gestaltung unserer Weihnachtsidylle beteiligt. Ein herrliches Sonnenwendfeuer haben wir mit Freunden und lecker Glühwein gefeiert. Und es gab wieder Zuwachs in unserer Gemeinschaft. Heidi, die Hundedame mit dem sprichwörtlich unwiderstehlichen Hundeblick,  gehört jetzt zu uns. Der Winter war schneereich und wir freuen uns auf den Frühling.

 

Herbst 2014

…und schon wieder ein Zuwachs. Ein neuer Mitbewohner bereichert uns mit kulinarischen Köstlichkeiten aus seiner Heimat und Kommilitonen machen unser Zusammensein noch bunter. Es wurde viel gegrillt.

 

Sommer 2014

Hatten wir dieses Jahr überhaupt einen Sommer? Wir schon, denn das Wetter ist nicht so wichtig. Wir haben auch bei Regen gegrillt, haben am Haus viel geschafft …neue Heizungsanlage, Solaranlage und neue Fenster.  Unsere neue Mitbewohnerin bereichert unsere Gemeinschaft und verzaubert unser Haus mit ihrem besonders grünen Daumen in einen wahren Blütentraum. Unsere kleine Gemeinschaft hatte einen kunterbunten Sommer mit vielen gemeinsamen Stunden, viel Lachen und Leben und wir haben unser Zuhause verschönert.

 

Frühjahr 2014

Die letzten Monate waren sehr lebendig. Wir haben regen Kontakt zu neuen Bewerbern, leider ist die Nachfrage von Familien eher gering. Unsere Veranstaltungen waren gut besucht und haben gezeigt, dass unser Haus einfach wie geschaffen ist nicht nur für das Leben in Gemeinschaft sondern auch als Begegnungsstätte. Im Moment beschäftigen wir uns mit der Renovierung der Bäder, der Heizung und den Fenstern. Wir möchten uns ganz herzlich bei Allen bedanken, die uns bei der Vorbereitung und Umsetzung unserer Veranstaltungen tatkräftig unterstützen. Euren Einsatz schätzen wir sehr!

 

Winter 2013

Mit ersten Aktionen lockten wir unsere ersten Besucher. Inzwischen haben wir zwei neue Bewohner, weitere sind in der Kennenlernphase und die Gemeinschaft startet mit vereinten Kräften.  In den nächsten sechs Monaten möchten wir verschiedene Aktivitäten wie Konzerte, Filmabende,  Spielenachmittage, einen Austausch zum Thema Ernährung, sowie kreatives Gestalten anbieten. An Ideen, Räumlichkeiten und Fähigkeiten mangelt es uns nicht, wir freuen uns auf Euch als Unterstützer.

 

Herbst 2013

Wie nach einem Sommergewitter sind nach einer Aussprache die Standpunkte geklärt. Einige, die sich nicht mit der Projektkonzeption oder uns anfreunden konnten, verlassen unser Projekt. Uns ist es wichtig, dass man miteinander und nicht übereinander redet. Es kommen die ersten neuen Bewohner und wir freuen uns wieder durchstarten zu können. Mit unserem ersten Elitzer Nachbarschaftsflohmarkt starten wir unsere Veranstaltungsreihe. Monatlich ein Event ist unser Ziel. Mal schauen ob wir es mit Unterstützung schaffen.

 

Sommer 2013

Unterschiedliche Sichtweisen in der Konzeption. Gruppenbildung und deutliche Konflikte. Es ist eine Herausforderung, die Ansprüche der Bewohner, des Hauses und der Idee parallel zu koordinieren und umzusetzen. Wir sind voller Mut und Tatendrang unsere Projektidee in Elitz lebendig werden zu lassen.

 

30.6.2013

Wir feiern mit 52 Elitzern unseren Projektstart mit einem gelungenen Nachbarschaftsfest.

 

Frühjahr 2013

Wir beginnen mit dem Projektkonzeption und haben nicht wenige Grundsatzdiskussionen. Bereits hier ist erkennbar, dass es unterschiedliche Vorstellungen gibt.

 

Feb. 2013

Endlich sind wir komplett.

 

24.12.2012

Der Traum wird war, wir feiern Weihnachten in ganz kleinem Kreise in unserem neuen Zuhause

 

30.10.2012

Der erste Möbelwagen rollt an. Wir starten mit dem Einzug, bereits am 31.10.2012 übernachten wir erstmalig in Elitz. Es dauert 3 Monate, bis die anderen Bewohner folgen. In dieser Zeit wird kräftig gearbeitet.

 

15.08.2012

Kauf der Immobilie Elitz und Projektstart Berg und See bei Wangen. Einzug findet im Oktober oder November 2012 statt.

 

09.02.2012

Treffen Wohnprojektgruppe Wangen
Es waren 15 Teilnehmer, die die nächsten Schritte, sowie die Gemeinsamkeiten klärten. Es wird langsam konkreter, der Einzug ist weiterhin 2012 geplant.

Initiierung des 14tägigen Wohnprojektstammtisch in Wangen

 

19./20.11.2011

4. Wohnprojektbodensee Treffen in Fischbach
Wieder war es ein kulinarischer und emotionaler Höhepunkt. Das Projekt Berg & See fand Zustimmung und soll 2012 verwirklicht werden. Wie schnell weitere Projekte folgen, liegt an der Motivation der Initiatoren

 

20.08.2011

3. Wohnprojektbodensee Gesamt-Treffen
Das Treffen in Friedrichshafen mit 17 Teilnehmern war erfolgreich, wir tagten bis Abends und haben unsere Ideen ausgetauscht. Projekte wurden diskutiert und sollen beim nächsten Treffen am 19.11.11 in Fischbach vorgestellt werden.

 

16.04.2011

2. Wohnprojektbodensee Gesamt-Treffen
Das Treffen in Friedrichshafen war erfolgreich es kamen neue Interessenten. Es gibt weitere Projekte in der Startphase über die wir zu einem späteren Zeitpunkt auf der Homepage berichten.

 

06.02.2011

4. Wohnprojekt-Bodensee-Gruppe-Wangen Treffen in Fischbach vom 05.02.11 – 06.02.11
Bei der Festlegung der Konzeption konnte kein gemeinsamer Ansatz gefunden werden, so dass jetzt 2 Gruppen mit verschiedenen Ansätzen parallel versuchen entsprechende Projekte zu initiieren.

 

31.12.2010

3. Wohnprojekt-Bodensee-Gruppe-Wangen-Treffen in Fischbach (FN) vom 31.12.10 – 02.01.11
2 gemeinsame Tage um sich kennenzulernen, ließen unsere Ideen deutlich konkreter werden und haben mit einem ausgewogenem Programm viel Spaß gemacht.

 

04.12.2010

2. Wohnprojekt-Bodensee-Gruppe-Wangen-Treffen in Wangen
Bei strahlendem Wetter und in kreativer Höchstform trafen wir uns mit über 10 Personen.
Wir haben eine Immobilie gefunden, formieren uns als Gruppe und klären die rechtlichen Fragen. Bei Interesse bitte frühzeitig melden, da es langfristig weiteren Wohnraum gibt.

 

20.11.2010

1. Wohnprojekt Bodensee Treffen in Tettnang
17 Menschen aus nah und fern konkretisierten die gemeinsamen Pläne. Nicht nur die Sonne, sondern auch die Herzen lachten.
Es wurde geredet und nicht zerredet, es wurde geträumt, aber auch geplant.
Unsere Idee trifft auf Begeisterung!
Nachtrag:
Leider konnten so kurzfristig (Umsetzung 2011) für das Objekt in Tettnang noch nicht genügend Menschen gefunden werden, daher wird dieses Projekt zunächst zurückgestellt. Wir suchen jedoch weiter nach Menschen und entsprechenden Immobilien.